Historie
 Gut beraten
Header Philosophie

Gut beraten

Nachdem der erste Kontakt hergestellt worden ist und die Aufgaben- stellungen grob skizziert wurden, schließt sich im Regelfall ein kostenfreies, ca. 2-stündiges Hintergrundgespräch an. Dieses Meeting dient dazu, einen Gesamtüberblick über die jeweilige Situation zu bekommen. 

In dem Gespräch müssen alle Fakten und Zielsetzungen „auf den Tisch“ gebracht werden, um eine Entscheidung über die Sinnhaftigkeit einer Zusammenarbeit und das weitere Vorgehen zu treffen. Natürlich dient dieses erste Treffen auch zur Überprüfung der „Chemie“, die zweifelsohne eines der ausschlaggebenden Kriterien für oder gegen eine erfolgreiche Zusammenarbeit bildet. 


Sollte bei diesem ersten Überblick deutlich werden, dass Kernpunkte wie Wirtschaftlichkeit, Machbarkeit, Zielerreichung, etc. nicht zu erreichen sind, rät Hospitality Consulting dem Kunden bereits in diesem frühen Stadium der „Jagd“ von dem jeweiligen Projekt ab und verzichtet darauf, kostenintensive Marktrecherchen oder Standortanalysen zu erstellen.
In den Fällen, in denen für eine profunde Entscheidungsfindung Analysen und Recherchen notwendig werden, stimmt Hospitality Consulting mit dem Kunden die Inhalte und deren Umfang ab und belässt auf Wunsch (aus Kostengründen) bestimmte Arbeiten auch beim Auftraggeber.

Am Ende dieser Phase stellt sich dann gegebenenfalls wieder die Sinnfrage und es kommt zu einer „Hop-oder-Top“-Entscheidung.

Zeigt sich, dass das Projekt Aussicht auf Erfolg hat und sowohl Wirtschaftlichkeit wie auch Sinnhaftigkeit gegeben sind, werden noch in diesem Meeting die Ziele fokussiert, erste Strategien entwickelt und die Kosten definiert, um am Ende schnell und effektiv „zupacken“ zu können.

Keine Beratung ohne 80 Prozent Aussicht auf Erfolg!!!
Nach der endgültigen Definition der Zusammenarbeit verschmelzen die Mitarbeiter von Hospitality Consulting zumeist mit dem Projekt des Kunden und es wird alles daran gesetzt, gemeinsam die „Beute an Land zu ziehen“. Aus der Erfahrung der letzten zehn Jahre zeigte sich dabei, dass über das Haus des Kunden als „unser Haus" gesprochen wird und aus „Sie müssen“ – „Wir müssen“ wird.

 

 Home  
 Kontakt  
 Standorte  
 Impressum  

 

 

Wir sind für Sie unterwegs...